Karlshagen

Anfangs Nieselregen, dann doch noch Sonne – bei wechselnden Windstärken teilweise gesegelt und gegenan motort bis Karlshagen.

Die Crew musste in Wolgast wegen dringendem Bedürfnis nach Eis von Bord, der Skipper fuhr daher alleine durch die Brücke und sammelte die Mannschaft dahinter wieder auf. Den Hafen Karlshagen kennen wir gut, ein Besuch im „Veermaster“ ist Pflicht. Das Achterwasser wurde artgerecht aufgekreuzt, auch wenn die Mehrzahl der mitlaufenden Segelyachten sich nicht die Mühe machten. Beeindruckend war eine Familie mit drei Kindern auf dem Folke – dass es so was noch gibt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s